Die Weiterbildung begann am 15.01.2019. Seither habe ich etwas Gas gegeben denn der Sommer steht ja auch vor der Tür.

Da für den Sommer schönes Wetter erwartet wird und man ja auch die Sonne etwas genießen möchte, habe ich das erste Semester, also die ersten 6 Monate, in knapp der hälfte der Zeit absolviert.

Das Studium findet ja neben meinem Beruf als Leiharbeiter statt und dennoch versucht man wenn man Alter (48) und Zeitaufwand berücksichtigt, so gut wie nur irgend möglich abzuschließen.

Den aktuellen Notendurchschnitt finden Sie links in der Spalte und die aktuellen Noten auf der Seite „Meine Klausuren“

Mal sind die Klausuren besser, mal etwas schlechter, was auch an den Schwerpunkten meines Studiums liegt, die ich auf Finanzen, Personalwirtschaft und Recht gelegt habe, denn das sind die Bereiche in denen ich nach meinem Abschluss auch Fuß fassen möchte.

Mir ist natürlich bewusst das dies gemessen an meinem Alter und meinem Lebenslauf in der heutigen Zeit so gut wie ausgeschlossen ist. Dennoch hege ich die Hoffnung, das es da draußen irgendwo einen Personaler gibt, der es zu würdigen weiß, wenn sich jemand weiterbildet.

Im Bereich Recht liegen meine Schwerpunkte in den Bereichen Handelsrecht, Unternehmensrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Arbeitsgerichtsgesetz, sowie Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung.

In welchen Bereichen kann ich mir vorstellen zu Arbeiten?

Grundsätzlich in den Bereichen Forderungsmanagement, Schuldenberatung, allgemein in Personalabteilungen und Buchhaltung, und in entsprechenden Rechtsabteilungen meinem Wissensstand entsprechend.

Ich würde mich sehr freuen eine entsprechende Chance zu erhalten.